Logo

Produktionsdatenerfassungsgerät EDC

Qualitätskontrolle von Regranulaten mittels Dichtemessung

Arbeitsweise:

Mittels eines definierten Meßbehälter wird laufend die Schüttdichte des produzierten Regranulats gemessen. Weicht der Istwert von dem vorgegebenen Sollwert und der Toleranz, etwa durch aufgegastes Regranulat ab wird ein Alarmsignal aktiviert. Zeitgleich kann mittels einer Weiche die Fehlproduktion umgeleitet werden. Somit wird die Produktion von hochwertiger Ware sichergestellt.


Option: automatisches Umschalten der Weiche in die Produktion, sobald die Schüttdichte wieder in der Toleranz ist.

Anzeige: Istwert 0,00 kg
Sollwert 0,00 kg
Toleranz %
Protokoll: Datum
Uhrzeit
Istwert
Sollwert
Signale: Summenstörung Alarm
Toleranzüberschreitung
Potentialfreier Kontakt Weiche
Analogausgang 4 - 20 mA


Über eine PC Schnittstelle können alle Anzeigen und Protokolldaten zur Qualitätssicherung auf einen Computer übertragen werden.

Wird bei der Einbringung von Additiven die Dichte des Granulats verändern kann das Analogsignal zur Regelung der Dosiereinrichtung verwendet werden.


Technische Daten:
Durchsatzleistung bis 2500 kg/h bei 0,6 kg/L
Genauigkeit +/- 10 g